Aktuelles

Liebe MPS-Freunde,

 
dieser Hinweis kommt gewiss  nicht überraschend:

Unser nächstes, 53. Psychose-Seminar kann nicht am kommenden Mittwoch, 6. Mai, beginnen!

 
Wir sind zwar gewiss “systemrelevant”, unterliegen dennoch dem Verbot aller möglichen Seminare, Fortbildungen usw. Die TU, zu der das Klinikum rechts der Isar gehört, hat alle Vorlesungen für dieses Semester abgesagt. Diese finden ausschließlich digital statt, das erscheint uns für unsere Form des Austausches zunächst mal nicht möglich.  

Wir wollen aber die Hoffnungen für dieses Semester nicht ganz aufgeben und hoffen auf einen weiteren Rückgang der Infektionsgefahren und auf entsprechende Lockerungen der Versammlungsverbote.
 
Vielleicht ist ein Start nach Pfingsten möglich, das wäre dann der 17. Juni, wie üblich 17:15 Uhr, Ort wird noch geklärt!
Bei einem wöchentlichen Rhythmus kämen wir mit dem 24.06., 01.07., 08.07., 15.07. und 22.07. auch auf unsere 6 Termine.
 
Mit Josef Bäuml ist besprochen, dass er versucht, einen Hörsaal zu beantragen, der größer als der Konferenzraum ist, so dass ein Abstand von 2 m zwischen den Teilnehmenden möglich wäre.

Wenn dies nicht möglich ist, dann versuchen wir andere Formen, z.B. sich im Freien in einem Park oder Wald zu treffen oder es doch mit einem Videokonferenzprogramm o.ä. zu versuchen, wohl wissend, dass nicht alle die technische Ausstattung dafür besitzen.

Wir freuen uns natürlich über Ideen und Anregungen sehr.
 
Herzliche Grüße 
Heinrich Berger

 

Kommentare sind geschlossen.