Aktuelles

Das 56. Münchner Psychose-Seminar startet am 3.11.2021
 

Beginn am 3.11.2021 um 17:15 Uhr
als  Webinar/Videokonferenz/teilweise Präsenzgruppe(n)
Josef Bäuml verhandelt aktuell noch mit der Verwaltung des Klinikum rechts der Isar, ab wann und unter welchen Bedingungen Präsenzveranstaltungen für das gesamte oder Teile des Seminars möglich werden. Auch Medizinstudierende der TUM können das Psychose-Seminar als Lehrveranstaltung belegen.

Die weiteren Termine: 

  • 17.11.2021
  • 01.12.2021
  • 15.12.2021
  • 12.01.2022
  • 26.01.2022
  • 09.02.2022 (Schlusstermin)

Ablauf:

17:15 Uhr Einloggen in die Videokonferenz, Großgruppe, Organisatorisches
17:30 – 18:15: Großgruppe mit Impulsreferaten
18:15 „Breakout-Session“ – Aufteilung in Kleingruppen


Zumindest eine Kleingruppe wird als Präsenzgruppe mit speziellen Corona-Schutzauflagen und 3-G-Regel: geimpft, genesen oder getestet als „coronafrei“ und evtl. eine zweite Präsenzgruppe im Konferenzraum in der Psychiatrie der TUM, rechts der Isar, unseren gewohnten Räumlichkeiten.


Bisher sind zwei Impulsreferate vorgeschlagen, weitere Themenvorschläge werden wir im Seminar gemeinsam bestimmen.

Die Anmeldung läuft über unsere PSYCHO-TISCH-Homepage bzw. deren E-Mail-Account: anmeldung-mps@gmx.de

Der LINK zum Einloggen in die Videokonferenz wird etwa eine Woche vor Beginn, etwa am 27.10.2021 NUR an angemeldete Personen bzw. deren E-Mail-Adressen verschickt-

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie bei der Präsenz- oder der Online-Gruppe teilnehmen möchten.

 


Rückblick

Autorenlesung aus dem “Psycho-Tisch” am 14. Oktober um 18:30

Cover des Buches "Psycho-Tisch

Spannende und authentische Texte und Gedichte aus dem Münchner Psychose-Seminar mit musikalischer Umrahmung.

Autorinnen und Autoren lesen Auszüge ihrer Texte und Gedichte, die Einblicke in die Welt psychischer Ausnahmezustände gewähren. Sie zeigen ein immer noch tabuisiertes Thema aus der Sicht der Erlebenden, Behandelnden und Angehörigen. Bilder und Fotografien aus dem Buch sowie Musikeinlagen bereichern die Beiträge. Lassen Sie sich anstecken vom Mut und von der Offenheit der Autorinnen und Autoren, die durch ihre Kreativität einen besonderen Beitrag zu Aufklärung und Inklusion leisten.

Datum:
14. Oktober
18:30 – 20:00

Ort
Pfarrei St.-Helena, Gemeindesaal
Direkt am Wettersteinplatz (U1 / Tram 15/25)
Fromundstraße 2, 81547 München

Rollstuhlgerecht: Ja
Eintritt

Kostenpflichtig: Nein
Anmeldung unter
E-Mail: Anmeldung-MPS@gmx.de

oder Tel.: (089) 69364880

https://www.st-helena-muenchen.de https://www.erzbistum-muenchen/pfarrei/PV-Obergiesing/cont


Weitere Verantaltungen während der Woche:

 

Am Freitag 08.10.2021, 14.00 – 15.00 Uhr am Hans-Mielich-Platz, U-Bahn. Kolumbusplatz

Performance „TURMSTURM“

Stigma sicht- und hörbar machen werden Sie Turmstürmer*in!

Das Aktionsbündnis ZehnZehn baut einen hohen Turm, der symbolisch für die Stigmatisierung gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen steht. Dessen Bausteine sind von verschiedenen Organisationen der Münchner Psychiatrielandschaft gestaltet.

Was bedeutet Stigma eigentlich für mich? Wie gehe ich mit Stigma um? Bin ich ein Teil davon?
Stürzen Sie gemeinsam mit uns den Turm uns lassen Sie Neues entstehen
 
 
 

Am Sonntag, 10. Oktober 2021 um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Helena

Menschen mit Herz mit und ohne PsychiatrieErfahrung

Gemeinsam über den Berg: Gesundheit für die Familien
 
Kooperation mit dem PsychoseSeminar München, Klinikum rechts der Isar

Musik: Gesangsgruppe „RolliGang“

Pfarrkirche St. Helena

Wettersteinplatz Fromundstr. 2

U1/Tram 15/25 Wettersteinplatz


Bitte bringen Sie eine FFP2
oder eine Medizinische Maske mit


 

 

 

 


Das Münchner Psychose-Seminar feiert und lädt ein:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Psychose-Seminar-Freunde,

die Corona-Pandemie hat unseren Elan bremsen, aber nicht brechen können! In den Zeiten von Kontakt- und Versammlungsbeschränkungen haben wir in München unser Psychose-Seminar auf Online umgeschaltet, unsere Video-Konferenzen erfreuen sich wachsender Beliebtheit, auch von außerhalb Bayerns, sogar aus Österreich, schalten sich Trialog-Interessierte zu.

Am 5.5.2021 haben wir unser 55. Münchner Psychose-Seminar mit annähernd 55 Teilnehmenden begonnen – das ist für uns ein Grund zum Feiern!

Nicht so gut vorangekommen sind wir bei der Vorstellung und Bekanntmachung unseres Buches „Psycho-Tisch“. Warum nicht beides verbinden?

Wir laden Sie/Euch deshalb zu einer Online-Feier mit Lesung aus Psycho-Tisch und weiteren künstlerisch-musikalischen Beiträgen ein für

Mittwoch, den 28. Juli 2021 um 18:30 Uhr

Einwahlmöglichkeit ab 17:55 Uhr

Bitte melden Sie sich persönlich per E-Mail an über die Mail-Adresse:    

anmeldung-mps@gmx.de  

Dann erhalten Sie einige Tage vor dem 28. Juli den LINK zum Einwählen in unsere ZOOM-Videokonferenz per E-Mail an Ihre Adresse zurück.

Bitte melden Sie sich frühzeitig an, wegen einer Teilnehmerzahlbeschränkung können wir nur an die ersten 100 Angemeldeten den Einwahl-LINK versenden!


 
  

Cover des Buches "Psycho-Tisch

Programm:   

  • Begrüßung und Programmvorstellung
  • Psycho-Tisch, Lesung I
  • musikalisches Intermezzo
  • Pause mit Austauschmöglichkeiten
  • Psycho-Tisch, Lesung II
  • offener Austausch: Wie geht es dem
  • Münchner Psychose-Seminar?
  • Wie geht es anderen Psychose-  Seminaren und Trialog-Foren im   deutschsprachigen Raum?
  •  Ausblick 

 

Herzliche Grüße,       

Die Herausgebergruppe und die MPS-Organisationsgruppe

 

 


Das Sommerseminar 2021 startet am 5.5. als Webinar/Videokonferenz

Die Termine:

  • 19.5.

  • 2.6.

  • 16.6.

  • 30.6.

  • Schlusstermin 14.7. und 28.7. als Ausweichtermin

Anmeldung über die E-Mailadresse:
anmeldung-mps@gmx.de

Der LINK zum Einloggen in die Videokonferenz wird ab 3.5. NUR an angemeldete Personen verschickt.





 

Das 54. MPS lief als Online-Seminar mit drei Kleingruppen und aktiven Teilnehmenden.

Collage aus vier Fotos von drei Männern und einer Frau, dahinter gold-glänzende Pflastersteine

Collage aus Videostills von Armin, Heinrich, Christiane und Peter während des Online-Seminars beim 53. MPS.

Am 24.02. war die  Schlusssitzung

Beginn ist traditionell um 17:15 Uhr.

Ab 16:45 wird das Meeting eröffnet.
Hilfestellungen per Tel. nur vor 17:15 Uhr, danach sind wir auf “Sendung”!

Der Seminar-Link und alle weiter Details wurden per E-Mail an alle Teilnehmer verschickt.


Das MPS-Orga-Team wünscht allen MPS-Teilnehmenden und -Freunden alles Gute für das neue Jahr 2021:

– baldigst corona-freie Zeiten

– möglichst psychose-freie Zeiten

– herzerwärmende soziale Kontakte

– erfolgreiche Sinnsuche und stärkende Spiritualität

– privates Glück und beruflichen Erfolg

– viel Ruhe und Entspannung …

Wandbild mit lusitgen grünen Monsterköpfen davor ein Fußgängerschild.

Foto von Alexandra Pohndorf aus unserem Buch “Psycho-Tisch”

Und natürlich wünschen wir uns guten weiteren Verlauf unseres 54. MPS!

 


 


Buchpräsentation Psycho-Tisch am 23.10.2020 um 15 Uhr
im Hörsaaltrakt der TU München, Klinikum rechts der Isar

Titelbild mit einem gelborangen Tisch auf rot-schwarzem Grund, daneben ein graue Fläche mit einem Gruppenfoto mit den fünf Herausgebern des Buches

Das Titelbild und die Rückseite des Buches “Psycho-Tisch – Geschichten und Bilder aus dem Psychose-Seminar” erschienen im Verlag Papst Science Publishers.

Der „Psycho-Tisch“ ist angerichtet. Nach einem jahrelangen Weg des trialogischen Mitteilens und der Selbstreflexion erscheint nun das Buch „Psycho-Tisch“ im Pabst-Verlag als Beitrag des Münchner Psychose-Seminars zur öffentlichen Diskussion, zu Entstigmatisierung und Inklusion.

Die fünf Herausgeber Heinrich Berger, Peter Bechmann, Véronique Dehimi, Karolina De Valerio und Josef Bäuml laden Sie herzlich zu Buchpräsentation und Autorenlesung der besonderen Art in den
Hörsaal A der TU im Klinikum Rechts der Isar, Ismaninger Straße 22
ein.

Autorinnen und Autoren lesen Auszüge ihrer Texte und Gedichte, die Einblicke in die Welt psychischer Ausnahmezustände gewähren. Sie zeigen ein immer noch tabuisiertes The-ma aus der Sicht der Erlebenden, Behandelnden und Angehörigen.Bilder und Fotografienaus dem Buch sowie Musikeinlagen bereichern die Beiträge.

Programm 15 bis 17 Uhr:

  • Begrüßung durch die Klinikleitung
  • Einführung durch die Herausgebergruppe
  • Lesung von Mitautor*innen mit Bildern
  • Musikalisches Intermezzo

Lassen Sie sich anstecken vom Mut und von der Offenheit der Autorinnen und Autoren, die durch ihre Kreativität einen besonderen Beitrag zu Aufklärung und Inklusion leisten.

Für die Neugierigen und Kauflustigen:

Das Buch kostet 30 Euro (ISBN 978-3-95853-231-1) und das E-Book 12 Euro (ISBN 978-3-95853-232-8) und hat 326 Seiten mit zahlreiche Abbildungen.

Hier der Link zum Pabst-Verlag :
https://www.pabst-publishers.com/shop-checkout/detailansicht.html?tt_products%5BbackPID%5D=210&tt_products%5Bproduct%5D=1776&cHash=c299ab6a4bf895d7fc7e52c5c4ed8cd6

 



Kommentare sind geschlossen.